AAL-DieBerater.de - Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Presserat bestätigt: Germanwings-Pilot darf als “Massenmörder” bezeichnet werden

14.11.2016 | Abgelegt in: Aktuelles

Maria Radner, Felix Kaus Schenk und Sacha Schenk wurden gemeinsam mit 149 Passagieren der Germanwings 9U9525 durch den Co-Pilot A. Lubitz getötet. Der Vater der Maria Radner, Unternehmer Klaus Radner, bezeichnete in seiner Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Frankfurt diese Tötung als Massenmord.

Die Journalisten der Welt haben diese Tötung durch A. Lubitz als Massenmord zitiert wie folgt: Bei Einhaltung der Gesetze und Verordnungen wäre der Massenmord vermeidbar gewesen.

Gegen diesen Artikel gingen Beschwerde beim Presserat ein. Begründet wurde dies, dass der Begriff Massenmörder presseethisch nicht vertretbar sei. Dies hat der Presserat in seiner Entscheidung als unbegründet zurückgewiesen.

K. Brodbeck


Lies mehr > , , , ,



Weitere Meldungen

© 2008 - 2011 AAL-DieBerater.de - Impressum - Alle Rechte vorbehalten.